Download "MINT 21-Flyer"

 

Mint21-Schulen setzen im Unterricht mathematische, informationstechnologische, naturwissenschaftliche und technische Schwerpunkte für eine eigenaktive, realitätsnahe und zukunftsorientierte Bildung unserer Schüler.

Welche Ziele verfolgt mint21?

  • Signifikante Steigerung des Schüleranteils der Wahlpflichtfächergruppe I:


Ziel des mint21-Projektes ist es, den Anteil der Schüler in der Wahlpflichtfächergruppe 1 zu steigern, indem die Schüler der 5ten und 6ten Jahrgansstufe durch den Unterricht gezielt für die naturwissenschaftlichen   Fächer sensibilisiert werden. Dabei wird auch großen Wert auf die Förderung der Mädchen gelegt.

Erreicht werden soll dies durch verstärkten Praxis- und Arbeitsweltbezug, eigentätiges Experimentieren und genderspezifische Zugangsweisen. Außerdem sollen die Schülerinnen und Schüler gezielt an naturwissenschaftliche Berufsfelder herangeführt werden, um ihnen später die berufliche Orientierung zu erleichtern.

Ansehen der MINT-Fächer

Mithilfe der MINT Fächer soll zudem erreicht werden, dass die teilweise bei Eltern und Schülern  „unbeliebten" Fächer einen höheren Stellenwert und eine höhere Akzeptanz genießen.



Welche mint21 Maßnahmen werden derzeit an der Dr.-Auguste-Kirchner-Realschule durchgeführt?

- Mädchen in technischen Berufen

- MINT-Fach in der 5. Jahrgangsstufe

 

Wer sind die Ansprechpartner für mint21 an der Dr.-Auguste-Kirchner-Realschule?

 

- RSL Thomas Ströhlein

- RSL Simon Schönberger

- RSLin Claudia Blech

Wer unterstützt und fördert das mint21-Projekt?

Zum Seitenanfang