Von der Weltkugel zum Sechseck

AKREine Schule am Puls der Zeit, das will die Dr. Auguste-Kirchner-Realschule Haßfurt sein. Das Gebäude wird gerade so umgebaut, dass es modernste Unterrichtsmethoden umsetzbar macht, inhaltlich hat sich die Schule bereits seit Jahren modern aufgestellt, ein Leitbild entwickelt, das Schülern sowohl Wissen als auch soziale Verantwortung und nachhaltiges Denken und Handeln vermitteln will. Für die dazugehörige Außenwirkung wurde jetzt ein neues Logo, eine Corporate Identity, entwickelt.

„Viele Kollegen haben sich mit Wolfgang Rottmann von der Agentur quadratmedia zusammengesetzt und ausgearbeitet, was unsere Schule ausmacht – und wie man das bildlich fassen könnte“, erklärte Realschuldirektor Hartmut Hopperdietzel bei der offiziellen Vorstellung der Symbolik, die jetzt die neue Homepage ebenso ziert wie Visitenkarten, Briefköpfe und die Revers der Lehrkräfte und Schüler, denn es gibt auch einen Metall-Sticker. Mit Rücksicht auf empfindliche Kleidungsstücke hat dieser einen Magnet-Verschluss.

Passend zum Raumkonzept

Auch das neue Raumkonzept nach dem Umbau, die Bildung von Clustern für die verschiedenen Jahrgangsstufen, floss in das Logo ein. Jede Jahrgangsstufe hat schon jetzt an den Übergangs-Klassenzimmern eine Farbe, die künftig jedes Jahrgangs-Cluster prägen wird. Die Farbleiste findet sich auf Briefpapier, Homepage oder Elternbriefen immer wieder. Das Logo sollte nicht zu bunt werden, in ihm bilden hellgrün für die fünften und dunkelblau für die Abschlussklassen die Klammer. Die sechs Jahrgänge sind symbolisiert in einem Sechseck, ein Pfeil weist nach oben, denn „unsere Schüler sollen in eine positive Zukunft gehen“, so Hopperdietzel.

Identitätsstiftend soll das Logo sein, vor allem auch der Pin. Dass jeder Lehrer nun Visitenkarten hat, die er Eltern mitgeben kann, sei auch eine Form von Wertschätzung, so der Schulleiter. Diese hohe Wertschätzung, auch im Verhältnis von Schülern und Lehrern, aber auch zu den Eltern, wurde der Dr. Auguste-Kirchner-Realschule bei der externen Evaluation bescheinigt.

Ein modernes Unternehmen

Berufsorientierung steht in der Realschule in Haßfurt ganz oben, deshalb wolle man sich auch professionell präsentieren wie ein modernes Unternehmen, erklärte Direktor Hopperdietzel im Pressegespräch. „Gleichzeitig sollen sich unsere Schüler aber auch wohlfühlen. Deshalb werden wir auch nach dem Umbau am Klassenraumprinzip festhalten, denn die Kinder brauchen eine Heimat im Schulhaus“, erklärt er. Das neue Logo sei die Weiterentwicklung des Leitbildes der Schule und des bisherigen Logos. Aus der Weltkugel wird das Sechseck, so wie sich auch die Schule entwickelt. Alle Print-Erzeugnisse sind auf Recycling-Papier gedruckt – und mit QR-Code versehen, was Nachhaltigkeit und moderne Informationstechnik vereint.

Der richtige Zeitpunkt

Gerade jetzt, in Zeiten der Baustelle, sei der richtige Zeitpunkt gewesen, dieses neue Erscheinungsbild zu erarbeiten und an den Start zu bringen, ist auch Anke Männer als Mitglied der Schulleitung überzeugt, denn „wenn das Haus 2020 neu ist, dann wollen wir da gleich leben und nicht erst planen“, ist sie mit ihrem Chef einig. Wolfgang Rottmann habe zusammen mit dem Arbeitskreis „Eltern und Öffentlichkeitsarbeit“ eine Bildsprache gefunden, die „zeigen soll, was hier wirklich geleistet wird“, so Rottmann. „Die Wertschätzung für Schule entspricht in der Gesellschaft ja oft genug nicht der Realität“, erklärte er.

Schüler zu motivieren, zu fördern, neugierig zu machen, das sei das Anliegen dieser Schule, so Hopperdietzel und so ist auf der Homepage auch zu lesen: „Mach es einfach – es ist deine Reise in die Zukunft“.

Quelle: www.mainpost.de

 

Kontakt

Dr.-Auguste-Kirchner Realschule Haßfurt
Tricastiner Platz 1
97437 Haßfurt

Tel.: 09521 944422
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!