50-jähriges Jubiläum der AKR

Auch die Schule hat sich verändert

Ihren 50. Geburtstag feierte die Dr.-Auguste-Kirchner-Realschule Haßfurt am Freitag mit einem fröhlichen Festakt, bei dem einmal mehr deutlich wurde, welch rasante Veränderungen die Gesellschaft im letzten halben Jahrhundert mitgemacht hat – am Beispiel Schule wird die Veränderung vielleicht noch deutlicher.

Viele Gäste fanden sich im Ganztagsgebäude ein, um mit der Realschule zu feiern. Die Schüler gestalteten das Rahmenprogramm mit einem Sketch über die Pisa-Studie und mit Musik. In einer kleinen Talkrunde mit der stellvertretenden Realschuldirektorin Christine Gehringer gratulierten stellvertretender Landrat Michael Ziegler, der stellvertretender Vorsitzende des Elternbeirats, Klaus Müller, Haßfurts Bürgermeister und Vorsitzender des Fördervereins Günther Werner sowie die Schülersprecherin Valerie Eske.

Michael Ziegler erklärte, dass die Gründung der Realschule in den 60er Jahren eine deutliche Verbesserung der Bildungschancen vor allem auf dem Lande bedeutete. Bis heute sei der Mittlere Schulabschluss für junge Menschen eine hervorragende Basis für ein gelingendes Berufsleben. Dabei sei es der Realschule Haßfurt immer darum gegangen, neben Wissen auch soziale Kompetenzen zu vermitteln.

P1130886

Dass das gut gelingt, dazu wolle der Förderverein auch in Zukunft seinen Beitrag leisten, betonte Günther Werner. Der Verein belohnt die Schulbesten mit einem Geldpreis, fördert Skikurse, dankt Schülerlotsen und Schulsanitätern mit einem kleinen Geschenk für ihren Einsatz, schafft Musikinstrumente an und förderte die „bewegte Pause“. Auch der Elternbeirat unterstütze die Schule nach Kräften, betonte Klaus Müller. Dank vieler innovativer Ideen der Schulleitung sei die Schule sehr zukunftsfähig aufgestellt.

Die vielen Gruppen außerhalb des Unterrichts von Streitschlichtern über die Theatergruppe bis zur Schülerfirma schätzt Schülersprecherin Valerie Eske, denn „Sozialkompetenzen zählen heute auch bei einer Bewerbung für den Ausbildungsplatz“, weiß sie. Der „Silberfisch“ mit Mittagsbetreuung, Chilly-Cafe, Bibliothek und Bühne sei „ein echter Luxus“, ebenso wie die technische Ausstattung ihrer Schule. Vom Umbau im Zuge der Generalsanierung wünschte sie sich im Auftrag der Schülerschaft wenigstens in den Südzimmern klimatisierte Räume, „schließlich gibt es kein Hitzefrei mehr“ und mehr Sitzmöglichkeiten in der Schulstraße.

Viel habe sich in 50 Jahren verändert, so der Ministerialbeauftragte Karlheinz Lamprecht. Die Schule habe aber immer, ganz gleich unter welchen Rahmenbedingungen, den Auftrag angenommen, junge Menschen auf das Leben vorzubereiten. Die Dr. Auguste-Kirchner-Realschule Haßfurt habe die Stadt und die Region mitgeprägt, weil Schulabsolventen die Gesellschaft und das Wirtschaftsleben mitprägten. Die Kombination aus Theorie und Praxis mache die Realschule zu einer sehr anerkannten Schulart sowohl bei Eltern und Schülern als auch bei den Arbeitgebern, denn „der Weg zur Reflexion und Abstraktion führt über die Anschaulichkeit“. Dieses Bildungskonzept gelte bis heute, auch wenn Schule seit 1968 einem enormen Wandel unterworfen war, auch aber nicht nur durch die Digitalisierung. Das Wissen nehme heute exponentiell zu, Berufe wandeln sich, da sei an den Schulen kluges Handeln gefragt. Dem Landkreis Haßberge dankte Lamprecht für die Unterstützung der Schulen, auch jetzt wieder mit der Generalsanierung und der Vorbereitung auf das neue Schulkonzept.

Schulleiter Dr. Hopperdietzel, selbst erst später geboren, zeigte die Geschichte der Schule auf, die im September 1968 mit fünf Lehrkräften als „Mittelschule“ im Herrenhof-Gebäude in der Stadt begann. Die Realschule wuchs stetig, wanderte in verschiedene Häuser, bis schließlich 1977 gemeinsam mit Hauptschule und Gymnasium das neue Schulzentrum am Tricastiner Platz bezogen werden konnte. Über 660 Realschüler gab es da schon, die Rahmenbedingungen seien hervorragend gewesen und die drei Schulleiter hätten bestens zusammengearbeitet, berichtete er.

P1130841 P1130903 
 P1130803  P1130851

 Link zur Bildergalerie

Link zum Fernsehbeitrag von TV-Mainfranken

Quelle: www.mainpost.de

Kontakt

Dr.-Auguste-Kirchner Realschule Haßfurt
Tricastiner Platz 1
97437 Haßfurt

Tel.: 09521 9444-22
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!