Abschlussfahrt der 10 (D) Engel nach Wien

Am 16.09.19 starteten wir (30 Engel – oder Bengel? – und zwei Lehrkräfte) um 8:00 Uhr mit unserem „Schlager-Partybus“ nach Wien. Der Weg führte uns zunächst in die malerische kleine Stadt Linz. Gesättigt und gut gelaunt setzten wir die Fahrt fort und kamen schließlich in Wien an. Dort checkten wir im A&O Hostel ein und erkundeten noch etwas die nähere Umgebung. Am Dienstagvormittag zeigte uns ein Original Wiener Stadtführer die Sehenswürdigkeiten der Innenstadt wie z. B. den Stephansdom, die Hofburg, das Rathaus etc. Er erklärte uns zudem, dass der beste Speisefisch „der Schnitzel“ sei.

20190917 104936

Um 13:00 Uhr besichtigten wir die Silberkammer und im Anschluss das Sissi-Museum. Zur Freude einiger Jungs hatten es irgendwann auch die letzten Sissifans aus unseren Reihen geschafft, die Audioguide-Führung zu beenden – wenn auch 45 Minuten später. Trotzdem blieb nun noch genug Zeit zu speisen und sich für den am Abend stattfindenden Theaterbesuch aufzuhübschen. Das imposante Burgtheater beeindruckte die meisten eher durch seine Atmosphäre und Architektur als durch das besuchte Stück. Dennoch führte die Inszenierung dazu, dass sich 30 Schüler im Anschluss den Rest des Abends freiwillig mit der Interpretation des Werkes von Edward Albee beschäftigten.

20190917 193922

Nach dem Frühstück fuhren wir am Mittwochvormittag zum Schloss Schönbrunn. Bei der dortigen Führung kamen nicht nur die Sissi-Fans auf ihre Kosten. Manchen fiel es sogar schwer, den pittoresken Ballsaal wieder zu verlassen. Doch am Ausgang wartete bereits der wunderschöne Schlosspark. Nach einer Wanderung, die durch zahlreiche Fotoshootings immer wieder unterbrochen wurde, erreichten wir den Aussichtspunkt und genossen einen gigantischen Blick auf die Hauptstadt von Österreich.

20190918 125906

Dann hieß es: noch schnell eine typische österreichische Speise zu sich nehmen, den Blick noch einmal verinnerlichen, das letzte Foto schießen und ab zum Bus. Schließlich stand für uns noch mehr auf dem Programm: Wir sollten in dem legendären Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds einige Stars, wie z. B. Albert Einstein, Wolfgang Amadeus Mozart und Angela Merkel treffen. Nachdem dort der wohl größte Bergdoktorfan durch eine virtuelle Begegnung mit diesem fast zu Tränen gerührt war und einige unter Elvis geheiratet hatten, verließen wir glücklich das Madame Tussauds, um den Wiener Prater zu erkunden. Hier stieg der Adrenalinspiegel durch Fahrten mit dem Riesenrad, der Achterbahn, dem Free Fall Tower und ähnlichem.

20190918 201726

Am Donnerstag genossen wir eine der schönsten Flußaulandschaften in Europa, die durch die schwankenden Pegelstände ein Lebensraum für eine Vielzahl an Tieren und Pflanzen geschaffen hat. Mit Schwimmwesten und Paddel ausgestattet, starteten wir unsere Schlauchboottour auf einem Seitenarm der Donau. Da der Wasserstand sehr niedrig war, reichte es nicht aus, kräftig zu paddeln. Wir mussten das Boot mit vereinten Kräften über die seichten Stellen bringen und dabei durch den Schlamm waten. So manch einer musste dabei aus dem Morast gezogen werden. Und trotz des Risikos, die neuen weißen Schuhe zu verschmutzen, halfen alle zusammen. So lernten wir nicht nur sehr viel über die Natur, sondern stärkten auch unsere Klassengemeinschaft.

20190919 145108

Den tollen Tag schlossen wir durch ein gemeinsames Abendessen im Hard Rock Cafè in Wien ab. Am Freitag traten wir nach einer wunderbaren Woche schweren Herzens die Heimreise in unserem „Schlager-Partybus“ an und erreichten nach einigen lustigen gemeinsamen Stunden wieder unsere Heimat.

P.S.: Übrigens stellte sich heraus, dass 29 Engel und zwei Lehrkräfte unterwegs waren.

LINK zur Bildergalerie

Michael Beinke, Stefanie Dengel

Kontakt

Dr.-Auguste-Kirchner Realschule Haßfurt
Tricastiner Platz 1
97437 Haßfurt

Tel.: 09521 9444-22

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!