Schulleben mitgestalten

Schülerinnen und Schüler stellen im Zuge des fächerübergreifenden Projekts Überlegungen zum Schulgarten an

Projekt1

 In der Zeit vom 28.01.2019 bis 01.02.2019 führte die Klasse 9d das für die 9. Jahrgangsstufe verpflichtende fächerübergreifende Projekt zum Thema „Schulgarten“ durch. Angesichts der Generalsanierung und der Neugestaltung der Außenanlage, zu der zukünftig ein eben solcher Garten gehören soll, erschien das Thema für ein Schulprojekt sinnvoll. Die Schülerinnen und Schüler konnten so Ideen für den künftigen Schulgarten einbringen und Schaukäsen für diesen gestalten.

Auf vielfältige Art und Weise beschäftigten sich die Neuntklässler/-innen mit dem Thema „Schulgarten“. So konzipierte jede Gruppe mit dem CAD-Programm „Solid Edge“ ihr eigenes Hochbeet. Im Anschluss planten die Schülerinnen und Schüler eine sinnvolle Bepflanzung dessen in Bezug auf ein vorgegebenes Thema. Bei dieser Überlegung musste eine Reihe von Bedingungen, die die Pflanzen benötigen, wie beispielsweise pH-Wert, Bodeneigenschaften, Pflege, Verträglichkeit usw., berücksichtigt werden. Auch ein Schaukasten, der später im Schulgarten angebracht werden soll, wurde von jedem Team im Fach Werken erstellt. Dieser enthält wichtige Informationen über die im jeweiligen Hochbeet vorkommenden Pflanzen.

 

Am 19.03.2019 fand schließlich der Präsentationsabend statt, an dem die Ergebnisse der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Hierbei ließen sich die einzelnen Gruppen Besonderheiten einfallen, um das Publikum zu beeindrucken.

Projekt2

So traten die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema „Kräuter bei Hildegard von Bingen“ in mittelalterlicher Kleidung auf und boten dem Publikum Kräutertee an, während sie über die Wirkung der unterschiedlichen Kräuter und das Leben der heilkundigen Nonne sprachen.

Das Team, das ein Salat- und Gemüsebeet plante, bot den Zuschauern Schnittchen mit Radieschen an. Auch ein Versuch zum pH-Wert wurde den Zuschauern gezeigt. Sie bekamen hier eine prächtige Farbänderung des Universalindikators zu sehen.

Weitere Gruppen sorgten mit Rollenspielen, in denen sie sich als Forscher und Gärtner ausgaben, für Abwechslung und informierten die Zuhörer so zum Beispiel anschaulich über Kleinstlebewesen, die im Teichwasser leben und die Welt der Mikroskopie. Ein Film, den sie mithilfe ihres Handys erstellt hatten, zeigte die Kleinstlebewesen unter der Linse eines Mikroskops stark vergrößert.

Nachdem die Zuschauer diverse digitale Quizfragen beantwortet und zahlreiche Informationen über den Anbau verschiedenster Pflanzen erhalten hatten, gingen schließlich alle spät am Abend mit vielen neuen Ideen für den eigenen Garten nach Hause. Wir hoffen, unser Schulgarten wird genauso toll wie die kreativen Ideen, die unsere Schüler für diesen lieferten.

Vanessa Felber-Eschenfelder, Stefanie Dengel

Kontakt

Dr.-Auguste-Kirchner-Realschule-Haßfurt
Tricastiner Platz 1
97437 Haßfurt

Tel.: 09521 9444-22
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!