Eindrucksvoll den Titel verteidigt

Die Realschule Haßfurt dominiert wie im Vorjahr die Schoolsleague von Brose Bamberg und holt sich erneut den Titel.

 Basketball

Foto: Lina Ahlf

Der „Schoolsleague-Pokal“ bleibt in Haßfurt: die Realschule Haßfurt setzte sich in einem spannenden Finale des Endturniers der Brose Bamberg-Schoolsleague gegen die Werner-von-Siemens Realschule Bad Neustadt durch und feierte damit den zweiten Turniersieg in Folge.

Im Nachwuchsprogramm der Bamberger ist an die basketballfreie Zeit noch nicht zu denken: so fand am vergangenen Donnerstag der „Schoolsleague-Champion“ in der Domstadt statt und bildete den Abschluss für eine tolle Saison der Bamberger Schulliga. Seit vielen Jahren ist der oberfränkische Bundesligist mit seiner Schulliga für Gymnasien, Real- und Mittelschulen aktiv und bietet Fünft- und Sechstklässlern eine gut organisierte Plattform zur Korbjagd. Gespielt wird in mehreren Regionen, wobei sich die Sieger der dort gespielten Spieltage für das Endturnier qualifizieren.

 

In diesem Jahr traten die Ritter-von-Traitteur Schule Forchheim, die Realschule Haßfurt, die Mittelschule Burgebrach, die Herzog-Bernhard-Schule Römhild, die Werner-von-Siemens-Realschule Bad Neustadt und das Kinderdorf Marienstein als TOP6 an.

Die Realschule Haßfurt trat als Titelverteidiger an und wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Die siebenköpfige Mannschaft siegte im ersten Gruppenspiel überzeugend mit 23:7 über Römhild, auch in der zweiten Partie gegen Burgebrach waren die von Roman Glöckner bestens eingestellten Haßfurter mit 11:6 erfolgreich. Auch dem Finalgegner, die Werner-von-Siemens-Realschule, gelangen in der Vorrunde zwei Siege.

Das Niveau des Turniers war hoch und die Partien stets auf Augenhöhe. Während die Jugendtrainer von Brose Bamberg als Schiedsrichter einen kühlen Kopf behielten, lieferten sich die Schülerinnen und Schüler ein wahres Gefecht um jeden Ball. Kampfgeist, Fairplay und Teamplay waren zu sehen und die Kids gaben sowohl auf dem Feld als auch von der Ersatzbank aus ihr Bestes.

Im Finale lieferten sich die Haßfurter und die Neustädter einen offenen Schlagabtausch, sodass sich kein Team zunächst wirklich absetzen konnte. Erst drei Minuten vor Schluss wendete sich das Blatt zugunsten der Realschule Haßfurt, die erstmalig mit drei Punkten ein wenig davonzogen. Dies sollte sich auch in den letzten Minuten nicht mehr ändern. Mit 15:9 siegten die Realschüler aus Haßfurt und verteidigten damit ihren Titel aus dem Vorjahr.

Projektleiter Jonas Fuchs: „Mit der Realschule Haßfurt hat unsere Schoolsleague einen würdigen Champion gefunden. Die Mannschaft hat in diesem Turnier wie schon beim Spieltag in Haßfurt gezeigt, wie gut das Team funktioniert und den Titel souverän gewonnen.

Quelle: www.mainpost.de

Kontakt

Dr.-Auguste-Kirchner Realschule Haßfurt
Tricastiner Platz 1
97437 Haßfurt

Tel.: 09521 9444-22

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!