„The empty chair“ – Englischsprachiges Theater für unsere Schüler vor Ort

Die Trennung der Eltern und die Auswirkungen, welche eine solche Situation auf Kinder und Jugendli-che haben können, werden in dem Stück „The empty chair“ auf humorvolle, sensible und empathische Weise schülernah dargeboten.

05A 3129
Robbies Vater hat nämlich die Familie verlassen, doch das Mädchen hofft noch immer jeden Tag, dass er zurückkehren würde. Inzwischen lebt sie mit ihrer Mutter, einer Ärztin, allein und sie bewältigen den stressigen Alltag zusammen, ohne wirklich gemeinsame Zeit zu haben. Doch eines Nachts, als das Mädchen seltsame Lichter im Garten sieht und kurz darauf plötzlich Jared auftaucht, der von „far far away“ kommt, ändert sich schlagartig alles. Mrs Rumple blüht förmlich auf; Jared hilft, wo er nur kann und auch Robbie, die ihn anfänglich sehr misstrauisch betrachtet, kommt zu dem Schluss, dass er ge-nau die Person ist, die nun den leeren Stuhl im Hause der Familie endlich wieder besetzen darf.

 

05A 3119

So oder so ähnlich könnte eine knappe Zusammenfassung des diesjährigen Englischtheaters für die 6. und 7. Jahrgangsstufe an der akr – dargeboten vom White Horse Theatre – kurz vor Weihnachten klin-gen. Mitgerissen vom schauspielerischen Talent der Native Speaker, der Interaktion mit dem Publikum und der emotionalen Darstellung der Thematik (welche selbstverständlich im Unterricht vorher sprachlich entlastet worden war) waren die Schüler komplett begeistert und durften zum Abschluss in einer Fra-gerunde selbst auf Englisch mit den Schauspielern sprechen. Vielleicht war unter anderem genau die-ses positive Erlebnis beim direkten Umgang in der Fremdsprache der Grund, warum eine der häufigs-ten Aussagen von Schülerseite nach dem Stück lautete: „Nächstes Jahr gerne wieder!“
C. Kaufner

 

Kontakt

Dr.-Auguste-Kirchner-Realschule-Haßfurt
Tricastiner Platz 1
97437 Haßfurt

Tel.: 09521 9444-22
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!