Scratch-Projekte der Klasse 8 a zum Thema "Nord- und Südamerika"

Fernunterricht – Was haben wir gelernt?
Fernunterricht bedeutet, dass man räumlich voneinander getrennt lehrt und lernt. Der Lehrer lehrt und der Schüler lernt. Aber ist das wirklich so? Können nicht auch Schüler von Schülern lernen und damit lehren?

Ja, das tun wir!
Indem die Ethikschüler ihren eigenen Podcast drehten oder die Geographieschüler ihr Wissen über Amerika in Form eines selbstprogrammierten Quiz‘ unter Beweis stellten, nutzen wir alle Medien, die uns der Fernunterricht bot, und ließen uns in die Ferne gleiten.

Weißt du eigentlich, wie man Weihnachten in Spanien feiert oder in welchem Land Weihnachten tatsächlich verboten ist?
Weißt du eigentlich, wie der stärkste Hurrikan hieß oder woran man das Central Business District einer nordamerikanischen Stadt erkennt?

Nein?

Dann kannst du hier etwas lernen!
Denn Fernunterricht bedeutet, dass man räumlich voneinander getrennt lehrt und lernt.

Julie Richter und James Uong (Naturrisiken)

Denis Bachmann, Eric Kessel und Elias Koch (Topografie Südamerika)

Luis Bayer und Florian Kreckel (Regenwaldabholzung)

Manjana Lenhart und Amy Pflefka (Städte auf dem Doppelkontinent)

Noah Stephan und Emil Lenhardt (Topografie Nordamerika)

Marcel Berger, Dustin Böttcher und Mohamed Safeklo (Naturrisiken)

Podcasts aus dem Ethikunterricht

Podcast von Leonie Burger 9 a

 

Podcast von Eric Springer 10 c

 

Podcast von Hannah Weinig 9 c

Kontakt

Dr.-Auguste-Kirchner-Realschule-Haßfurt
Tricastiner Platz 1
97437 Haßfurt

Tel.: 09521 9444 9444
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!